Wir möchten uns Ihnen gerne vorstellen...

Stefan Hampel, Schreinermeister

Gründer und Inhaber der Schreinerei, 58 Jahre alt. In der Freizeit steht für ihn das Erleben von Natur (im Garten oder beim Wandern und Kanufahren) im Vordergrund. Die schönen Dinge im Beruf sind für ihn das Wissen ums Holz, besonders Massivholz, und die Aus- und Weiterbildung
 

Iris Winkler, Kauffrau für Büromanagement und Tischlergesellin

Iris war unsere erste Auszubildende zur Bürokauffrau und hat 2018 eine Spitzen-Abschlussprüfung absolviert. Schon vorher hatte sie bereits eine Ausbildung als Tischlerin erfolgreich abgeschlossen. Als Handwerksgesellin sind ihr die Zusammenhänge in einer Werkstatt und auf Baustelle bestens vertraut, nun leitet sie das Büro. Für Kunden wie auch für ihre Kollegen in der Werkstatt ist es optimal, wenn die Arbeit vom Büro mit so umfänglichen Hintergrundwissen vorbereitet wird!

Philipp Gosch, Tischlergeselle

Hat seine Ausbildung 2004 in dieser Werkstatt abgeschlossen und arbeitet seitdem hier. Drei Tage in der Woche ist er Schreiner, das lässt genug Zeit und Luft für die Musik: Philipp ist Bassist und spielt in mehreren Bands, mit denen er öfters unterwegs ist.
Als dienstältester Geselle ist er der ruhende Pol im Trubel des Alltags. Sein Schwerpunkt ist die Fertigung in der Werkstatt, hier zaubert er, was das Holz hergibt
 

Rasko Kundt, Tischlergeselle

Bereits seit fünfzehn Jahren im Umkreis der Werkstatt aktiv als Subunternehmer, Mieter und "Mann für alle Fälle", ist Rasko seit 2010 fester Bestandteil des Teams, ebenfalls mit 3-Tage-Woche. Zur Zeit bereitet er sich auf die Meisterprüfung vor. Sein Schwerpunkt: "Kunden glücklich machen" - mit Unterstützung durch Lehrlinge ist er ständig im Außeneinsatz
 

Michael Minuth, Tischlergeselle

Michael hat im Sommer 2011 seine Ausbildung in dieser Werkstatt mit einer besonderen Belobigung für sein Gesellenstück abgeschlossen. Seitdem arbeitet er als Geselle im Team mit. Gerade waren ein paar Monate lang Möbel für Kindergärten zu bauen, dann gilt es wieder, reihenweise Fenster und Türen in Wohnblocks zu warten. Sicherheitstechnik für Türen und Fenster ist ein weiteres Spezialgebiet, für das er zuständig ist.

Nora Nallinger, Tischlergesellin

Nora hat im Juli 2016 eine hervorragende Abschlussprüfung als Tischlerin hingelegt, inklusive Belobigung für "Die Gute Form" ihres Gesellenstückes. Sie konnte als Gesellin übernommen werden, dazu wurde eine weitere Teilzeitstelle eingerichtet. Ihr Aufgabengebiet ist nun vorwiegend der Einsatz "draußen", vor Ort bei Wartungsarbeiten und Montagen. Doch auch in der Werkstatt bei der Fertigung von Möbeln, Treppen und Türen kommt sie immer wieder zum Einsatz.

Hilde van der Zander, Tischlergesellin

In 2017 hat Hilde als Innungsbeste ihre Ausbildung in der Schreinerei Hampel abgeschlossen. Nahtlos geht es weiter: Sie hat nun eine Vollzeitstelle in der Werkstatt. Ihr Aufgabengebiet ist die Produktion. Sowohl die Arbeitsvorbereitung im Büro als auch die eigentliche Fertigung in der Werkstatt sind ihr Aufgabengebiet. Hier fertigt sie mit Philipp und den Lehrlingen Möbel, Treppen und Türen. Dazu kümmert sie sich besonders um die Betreuung und Einteilung der Lehrlinge: Viel Gedanken macht sie sich über deren richtigen Einsatz bei Arbeiten in der Fertigung und bei Ausbildungsstücken, in Abhängigkeit vom jeweiligen Ausbildungsstand

 

Sandra Hegemann, Auszubildende im 3. Jahr (Tischlerin)

Sandra hat nun auch das zweite Jahr hinter sich, das vorwiegend aus Einsätzen im Bereich Maschinenarbeit, also Herstellung, bestand. Der Alltag wird abwechslungsreicher, denn zwischendurch geht es auch immer wieder mal raus zu Montageeinsätzen, wo sie schon zu einer sehr selbständigen Arbeitsweise gefunden hat. Auch in die Lackkabine geht es immer wieder.

Tarek Wevers, Azubi im 3. Jahr (Tischler/in)

2016 wurden zwei Lehrlinge eingestellt: Zusammen mit Sandra hat Tarek die Ausbildung begonnen. Auch Tarek durchlief erstmal die Phase der Oberflächenarbeiten: Wer anfangs lackieren und ölen gelernt hat, weiß nachher nur zu gut, wie präzise die Vorarbeiten bei der Herstellung eines Stückes erfolgen müssen! Nur saubere Verbindungen und perfekter Schliff ergeben nachher ein gelungenes Produkt!

Auch Tarek hat sich nun nach dem ersten Maschinenkurs "freigeschwommen" und kann jetzt auch in der Produktion eingesetzt werden - neben den immer wieder anstehenden Montageeinsätzen.

Luis Fischer, Auszubildender im 2. Jahr (Tischler)

Seit August 2017 gehört nun auch Luis zum Team, er hat seine Ausbildung zum Tischler wie alle anderen auch im Bereich Oberflächenbehandlung begonnen. Nachdem er nun den ersten Maschinenkurs absolviert hat, kommt er aber auch immer öfter in der Fertigung zum Einsatz. Und natürlich gibt es auch immer wieder Montageeinsätze draußen beim Kunden.

 

Manuel Rinke, Auszubildender im 2. Jahr (Tischler)

Erst im zweiten Ausbildungsjahr ist Manuel zu uns gestoßen, seit September 2018 gehört auch er zum Team. Der Start seiner Ausbildung in anderen Werkstätten verlief holperig. Aber er hat nicht locker gelassen, und nach einigen Tagen Probearbeiten sind alle überzeugt: Das wird ein guter Tischler, der passt ins Team - auf ein Neues, Manuel!

Eigentlich gab es hier bei uns nicht die Absicht, einen weiteren Lehrling einzustellen, eigentlich sind wir schon genug. Aber ein befreundeter Meister zeigte sich ebenfalls engagiert, er ist bereit, einen Teil der Ausbildung zu übernehmen. Gemeinsam mit ihm werden wir auch diesen zusätzlichen Auszubildenden zu einer erfolgreichen Abschlussprüfung bringen.

Juliette Reichardt, Auszubildende im 2. Jahr (Kauffrau für Büromanagement)

Juliette ergänzt unser Büroteam, sie hat 2017 ihre Umschulung zur Bürokauffrau begonnen. Auch sie hat bereits eine abgeschlossene handwerkliche Ausbildung und viel Praxis in Werkstätten erlebt. Als gelernte Schweißerin und CNC-Fachkraft kommt sie zwar aus dem Metallbereich, doch Werkstatt ist Werkstatt: überall fliegen die Späne!

 

Pia Bellebaum, Auszubildende im 1. Jahr (Tischlerin)

Auch in 2018 wurde wieder eine Auszubildende eingestellt, Pia gehört nun ebenfalls zum Team. Auch sie durchläuft anfangs vorwiegend den Bereich "Oberfläche": Produkte, die die Werkstatt hergestellt hat, werden von ihr unter Anleitung geölt, gewachst, lasiert oder lackiert, je nach Anforderung. Und in all diesen Techniken werden unsere Azubis im ersten Jahr ausgiebig unterwiesen. Wer die hohen Anforderungen an den Untergrund beim Ölen oder Lackieren erlebt hat, wird später selber mit entsprechender Sorgfalt Möbel fertigen.

 

Hanif Amini, Montagehelfer

Als Flüchtling aus Afghanistan kam Hanif zu uns, er hat auch in seiner Heimat als Holzhandwerker gearbeitet. Nach einem Kennenlern-Praktikum ist er nun fest als Montagehelfer ins Team eingestiegen - anfangs in Teilzeit, nun aber bereits in Vollzeit. Wenn seine Deutschkenntnisse weiter fortgeschritten sind, will er hier eine Ausbildung zum Tischler absolvieren, denn Holz ist und bleibt seine Leidenschaft.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stefan Hampel

Anrufen

E-Mail

Anfahrt