Räuchern: Beispiele

Beim Thema Räuchern denkt jeder erstmal an Eiche, denn die zeigt tatsächlich die spektakulärste Wirkung. Aber fast jedes Holz reagiert sichtbar auf Ammoniak, und bei einigen ist die Wirkung ebenfalls sehr schön:

 

 

Schreinerei Hampel - Räuchermuster von links: Esche, Eiche, Fichte, eu. Lärche, sib. Lärche, Buche
Schreinerei Hampel - Räuchermuster geräuchertes Holz, nun geölt

Auf dem linken Bild ist das Holz noch roh, rechts bereits geölt. Jedes Brett wurde geteilt, das untere Ende kam in die Räucherkammer, das obere Ende blieb ungeräuchert

 

 

Auf diesem Bild ist schön zu erkennen, wie tief die Wirkung des Ammoniaks ins Holz einzieht. Dieses Stück Eiche ist 67 x 39 x 26 mm groß. Es wurde von einem Probestück geschnitten, welches eine Woche in der Räucherkammer war.

 

Die Braunfärbung vom Kopf her zog durch die Kapillaren mehrere Zentimeter weit ein. Bis 15 mm Tiefe vom Kopfende ist das Holz noch komplett eingefärbt, um das grobporige Frühholz herum gehen die braunen Streifen bis zu 5 cm weit ins Holz.

 

Quer zur Faser entstand eine Braunfärbung von 3-4 mm Tiefe. Es kann also bedenkenlos geschliffen werden, Durchschliff ist nicht zu befürchten!

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stefan Hampel

Anrufen

E-Mail

Anfahrt